Ortsgruppe Dänischenhagen

Liebe Wähler*innen,

mit Eurer Stimme habt ihr entschieden, wie sich unsere Gemeinde für die Zukunft aufstellt. Zukunft geschieht nicht einfach, sondern ist gestaltbar.

Notwendig sind vorausschauende Planungen und nachhaltige Entscheidungen, die uns und unseren Kindern ein lebenswertes Dänischenhagen sichern.

Für die nächsten fünf Jahre möchten wir die Dorfpolitik mitgestalten und Schwerpunkte setzen in den Bereichen Klimaneutralität, Dorfgemeinschaft, Mobilität, Natur- und Artenschutz.

Für ein besseres Morgen!

Direkt zu: | GRÜNaktiv | GV-aktuell | Termine | Fraktion | Programm

FÜR Demokratie und Vielfalt GEGEN Rechtsextremismus und Menschenhass

Geschätzt 400 Menschen sind am Sonntag, den 3.3. 2024 in Dänischenhagen für Demokratie, Vielfalt und Menschenrechte auf die Straße gegangen und haben gegen Rechtsextremismus, Populismus, Hass und Hetze demonstriert.

Von den demokratischen Kräften im Ort unterstützt und gemeinsam vereint mit der Kirchengemeinde und weiteren Vereinen in Dänischenhagen haben am Sonntag Nachmittag viele Menschen ihre Haltung zu einer vielfältigen Gesellschaft gezeigt.

Bunt gemischt durch die verschiedenen Bevölkerungsgruppen sind wir dafür auf die Straße gegangen, dass Dänischenhagen bunt und vielfältig ist und bleibt. Wir zeigen Haltung gegen Feinde der Demokratief und gegen die extremistischen Umtriebe der AfD.
Nach Schwedeneck hat nun auch Dänischenhagen öffentlich Stellung bezogen. Auch kleinere Orte können den Unterschied machen und sich klar positionieren für Menschenrechte und unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung.

Auf der Abschlusskundgebung an der Kirche sprachen neben dem Orts-Bürgermeister Olaf Kühl auch Klaus Paare für die Kirchengemeinde sowie Walid Mobarez Pur, ein Geflüchteter aus Afghanistan. Katrin Ameskamp und Matthias Langer vom Ortsverband Bündnis90/ Die Grünen begrüßten im Namen der Organisator*innen die vielen Teilnehmenden zu Beginn des Demonstrationszuges und bedankten sich bei allen Unterstützerinnen und Unterstützern.


GRÜNaktiv….

am 07. 02. 2024 – Aktiver Austausch während der Fraktionssitzung
15.11. 2023 – Das Votum der Anwesenden ist klar: Die Beteiligung an BEN (BürgerEnergieNord) wäre eine Chance für das Dorf!
15.11.2023 bewirk in Dänischenhagen: ~30 Personen interessieren sich für Bürgersolar! (initiiert von grünen Mitstreiter*innen)
Wir setzen uns ein!
12. Okt. 2023, Feuerwehrhaus in Dänischenhagen. Die Grünen treffen sich vor der Sitzung der Gemeindevertretung.
16. Sept. 2023 auf dem Feuerwehrfest in Dänischenhagen: Aoife sieht rot…
21. Sept. 2023, abends irgendwo in Dänischenhagen gibt man sich gegenseitig Argumentierungshilfen.
30. Aug. 2023, abends irgendwo in Dänischenhagen wird die Sitzung des Hauptausschusses vorbereitet.
Juli 2023 irgendwo in Dänischenhagen bemüht sich Foxy um „Nahwärme“…
05. Juni 2023, abends in Dänischenhagen: In der konstituierenden Sitzung der neuen Gemeindevertretung werden die Vertreterinnen und Vertreter der unterschiedlichen Gremien gewählt.
30. Mai 2023 in Altenholz beim „Dialogforum Wohnen – Kreis RD-ECK 2023“: Was sind die Grenzen unseres Dorfes?
24. Mai 2023 nach der Wahl irgendwo in Dänischenhagen sondieren die Grünen die neuen Aufgaben.
Mai 2023 vor Markant: Gute Laune am Wahlkampfstand!

Direkt zu: | GRÜNaktiv | GV-aktuell | Termine | Fraktion | Programm


aktuelle Themen aus der Gemeindevertretung in Dänischenhagen

Da uns GRÜNEN ein zahlreicher Besuch der Versammlung WICHTIG ist, hier auch als Mitteilung!
Auf Wunsch von SPD und Grünen wird es dazu im März eine Einwohner*innenversammlung geben!
Parken auf den Grünflächen wird laut Mehrheitsbeschluss der Gemeindevertretung am 11.12.2023 weiterhin geduldet, obwohl die Gemeinde für den Schutz und die Bewahrung ihrer Grünflächen zuständig ist…
Nach langem Ringen in Ausschuss und Gemeindevertretung bekommt Dänischenhagen seine kommunale Wärmeplanung. Die Grünen plädierten für eine gemeindeumfassende Planung, die WiR wollte eine Quartiersplanung. Hier: Details dazu aus Sicht der SPD.
(Bild von macrovector auf Freepik)

Dänischenhagen bekommt seinen Kunstrasenplatz und wird dafür ca 1,5 Mio € bezahlen! (Die späteren Entsorgungskosten noch nicht eingerechnet!) (Bild von freestockcenter auf Freepik)
Die Dorfdurchfahrtsstraße bekommt (laut Kreisverwaltung) seine Geschwindigkeitsbegrenzung wieder.
Die Bushaltestelle bleibt bis auf Weiteres an der jetzigen Stelle und wird um eine Wartebank ergänzt.
Schon länger in der Diskussion: der geplante Kreisverkehr um den Eichenbaum herum. Umsetzung angepeilt: 2025.
Die Bebauung der ehem. Tankstelle im Entwurf vom Okt. 2020.
Die Erweiterung des interkommunalen Gewerbegebietes ist in Planung.

Direkt zu: | GRÜNaktiv | GV-aktuell | Termine | Fraktion | Programm